Fachinformation

ATC Code / ATC Name Cangrelor
Hersteller Ferrer Deutschland GmbH
Darreichungsform Pulver
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Senkung von thrombotischen kardiovaskulären Ereignissen bei erwachsenen Patienten mit koronarer Herzkrankheit, die sich einer perkutanen Koronarintervention (PCI) unterziehen und vor Einleitung der PCI keine oralen P2Y12-Hemmer erhielten und bei denen eine orale Therapie mit P2Y12-Hemmern nicht möglich oder wünschenswert ist, verabreicht in Kombination mit Acetylsalicylsäure (ASS)
    • 30 µg Cangrelor / kg als i.v. Bolusinjektion
    • unmittelbar gefolgt von einer i.v. - Infusion von 4 µg / kg / Min.
    • Bolusinjektion sowie Infusion vor der Intervention einleiten und mind. 2 Stunden oder für die Zeitdauer der Intervention fortsetzen (je nachdem, welcher Zeitraum länger ist)
    • Infusion kann nach Ermessen des Arztes für eine Zeitdauer von insgesamt vier Stunden fortgesetzt werden
    • Patienten auf eine orale Therapie mit P2Y12 als Dauertherapie umstellen
      • zur Einstellung eine Anfangsdosis (Loading dose) einer oralen Therapie mit P2Y12 (Clopidogrel, Ticagrelor oder Prasugrel) unmittelbar nach Absetzen der Cangrelor-Infusion verabreichen
      • alternativ eine Anfangsdosis von Ticagrelor oder Prasugrel, jedoch nicht von Clopidogrel, 30 Minuten vor Ende der Infusion verabreichen
    • Anwendung mit anderen Antikoagulantien
      • verfahrensübliche zusätzliche Standardtherapie durchführen
    • ältere Patienten (>/= 75 Jahre)
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • leicht, mittelgradig oder schwergradig eingeschränkte Nierenfunktion: keine Dosisanpassung erforderlich
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • Kinder und Jugendliche < 18 Jahre
      • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen
      • keine Daten

Indikation

  • Senkung von thrombotischen kardiovaskulären Ereignissen bei erwachsenen Patienten mit koronarer Herzkrankheit, die sich einer perkutanen Koronarintervention (PCI) unterziehen und vor Einleitung der PCI keine oralen P2Y12-Hemmer erhielten und bei denen eine orale Therapie mit P2Y12-Hemmern nicht möglich oder wünschenswert ist, verabreicht in Kombination mit Acetylsalicylsäure (ASS)

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Cangrelor - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Cangrelor
  • aktive Blutungen oder erhöhtes Risiko von Blutungen aufgrund
    • von beeinträchtigter Hämostase
    • irreversible Koagulationsstörungen
    • kürzlich erfolgten großen chirurgischen Eingriffen/Traumata
    • unkontrollierter schwer einstellbarer Hypertonie
  • Schlaganfall oder transiente ischämische Attacke (TIA) in der Anamnese

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Thrombozytenaggregationshemmer /Bromelain
Thrombozytenaggregationshemmer /Antikoagulanzien
Antikoagulanzien /Asparaginase
Faktor Xa-Inhibitoren, orale /Thrombozytenaggregationshemmer
Stoffe, die antithrombotisch bzw. fibrinolytisch w/Defibrotid
Thrombozytenaggregationshemmer /Cilostazol
Antikoagulanzien /Anagrelid
Antikoagulanzien /Bromelain
Antikoagulanzien /Pegaspargase
Cladribin /BCRP-Inhibitoren
Plasminogen-Aktivatoren /Thrombozytenaggregationshemmer
Inotersen /Antikoagulanzien

geringfügig

Thrombozytenaggregationshemmer /Ginkgo biloba
Pentosanpolysulfat-Natrium /Stoffe, gerinnungshemmende
Heparine /Thrombozytenaggregationshemmer
Antikoagulanzien, orale /Metamizol
BCRP-Substrate /Cangrelor
Caplacizumab /Antikoagulanzien

Zusammensetzung

WCangrelor, Tetranatriumsalz56 mg
=Cangrelor50 mg
HMannitol+
HNatrium hydroxid+
HSorbitol52.2 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Blutungsrisiko C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10X10 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Pulver

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10X10 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.