Fachinformation

ATC Code / ATC Name Ceftazidim
Hersteller HIKMA Pharma GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Stück: 49.1€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält 0,5 g Ceftazidim (als Ceftazidim 5 H2O)

  • parenterale Behandlung folgender Infektionen, wenn diese durch Ceftazidim-empfindliche Keime verursacht werden
    • die Dosis hängt ab von Schwere, Empfindlichkeit, Ort und Typ der Infektion und vom Alter und der Nierenfunktion des Patienten
    • Broncho-pulmonale Infektionen bei zystischer Fibrose
      • Erwachsene und Kinder (>/= 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung:
          • 100 - 150 mg Ceftazidim / kg KG / Tag, alle 8 Stunden
          • tägliche Maximaldosis: 9 g Ceftazidim
        • kontinuierliche Infusion: Startdosis 2 g Ceftazidim, gefolgt von einer kontinuierlichen Infusion von 4 - 6 g Ceftazidim / 24 Stunden
      • Kinder und Kleinkinder (> 2 Monate), Kinder (< 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung:
          • 150 mg Ceftazidim / kg KG / Tag, aufgeteilt auf 3 gleiche Dosen
          • tägliche Maximaldosis: 6 g Ceftazidim
        • kontinuierliche Infusion:
          • Startdosis/Bolus: 60 - 100 mg Ceftazidim / kg KG, gefolgt von einer kontinuierlichen Infusion von 100 - 200 mg Ceftazidim / kg KG / Tag
          • tägliche Maximaldosis: 6 g Ceftazidim
    • Fiebrige Neutropenie; Bakterielle Meningitis; Bakteriämie
      • Erwachsene und Kinder (>/= 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung: 2 g Ceftazidim / 8 Stunden
        • kontinuierliche Infusion: Startdosis: 2 g Ceftazidim, gefolgt von einer kontinuierlichen Infusion von 4 - 6 g Ceftazidim / 24 Stunden
      • Kinder und Kleinkinder (> 2 Monate), Kinder (< 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung:
          • 150 mg Ceftazidim / kg KG / Tag, aufgeteilt auf 3 gleiche Dosen
          • tägliche Maximaldosis: 6 g Ceftazidim
        • kontinuierliche Infusion:
          • Startdosis/Bolus: 60 - 100 mg Ceftazidim / kg KG, gefolgt von einer kontinuierlichen Infusion von 100 - 200 mg Ceftazidim / kg KG / Tag
          • tägliche Maximaldosis: 6 g Ceftazidim
    • Nosokomiale Pneumonie
      • Erwachsene und Kinder (>/= 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung: 2 g Ceftazidim / 8 Stunden
        • kontinuierliche Infusion: Startdosis 2 g Ceftazidim, gefolgt von einer kontinuierlichen Infusion von 4 - 6 g Ceftazidim / 24 Stunden
      • Kinder und Kleinkinder (> 2 Monate), Kinder (< 40 kg KG)
        • kontinuierliche Infusion:
          • Startdosis/Bolus: 60 - 100 mg Ceftazidim / kg KG, gefolgt von einer kontinuierlichen Infusion von 100 - 200 mg Ceftazidim / kg KG / Tag
          • tägliche Maximaldosis: 6 g Ceftazidim
    • Knochen- und Gelenksinfektionen; Komplizierte Haut- und Weichteilinfektionen; Komplizierte intraabdominale Infektionen; Peritonitits assoziiert mit einer Dialyse bei Patienten mit CAPD
      • Erwachsene und Kinder (>/= 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung: 1 - 2 g Ceftazidim / 8 Stunden
        • kontinuierliche Infusion: Startdosis 2 g Ceftazidim, gefolgt von einer kontinuierlichen Infusion von 4 - 6 g Ceftazidim / 24 Stunden
      • Kinder und Kleinkinder (> 2 Monate), Kinder (< 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung:
          • 100 - 150 mg Ceftazidim / kg KG /Tag, aufgeteilt auf 3 gleiche Dosen
          • tägliche Maximaldosis: 6 g Ceftazidim
        • kontinuierliche Infusion:
          • Startdosis/Bolus: 60 - 100 mg Ceftazidim / kg KG, gefolgt von einer kontinuierlichen Infusion von 100 - 200 mg Ceftazidim / kg KG / Tag
          • tägliche Maximaldosis: 6 g Ceftazidim
    • Komplizierte Harnwegsinfektionen
      • Erwachsene und Kinder (>/= 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung: 1 - 2 g Ceftazidim / 8 oder 12 Stunden
      • Kinder und Kleinkinder (> 2 Monate), Kinder (< 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung:
          • 100 - 150 mg Ceftazidim / kg KG /Tag, aufgeteilt auf 3 gleiche Dosen
          • tägliche Maximaldosis: 6 g Ceftazidim
    • Perioperative Prophylaxe bei trans-urethraler Prostata Resektion
      • Erwachsene und Kinder (>/= 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung: 1 g Ceftazidim beim Start der Anästhesie und eine zweite Dosis beim Entfernen des Katheters
    • Chronisch eitrige Otitis media; Maligne Otitis externa
      • Erwachsene und Kinder (>/= 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung: 1 - 2 g Ceftazidim / 8 Stunden
      • Kinder und Kleinkinder (> 2 Monate), Kinder (< 40 kg KG)
        • intermittierende Verabreichung:
          • 100 - 150 mg / kg KG / Tag, aufgeteilt auf 3 gleiche Dosen
          • tägliche Maximaldosis: 6 g Ceftazidim

Dosisanpassung

  • Neugeborene und Kinder (</= 2 Monate)
    • Sicherheit und Wirksamkeit nicht bewiesen (bei Verabreichung als kontinuierliche Infusion)
    • Serumhalbwertszeit von Ceftazidim kann 3 - 4mal so hoch sein wie bei Erwachsenen
    • intermittierende Verabreichung:
      • bei den meisten Infektionen: 25 - 60 mg Ceftazidim / kg KG / Tag, aufgeteilt auf 2 gleiche Dosen
  • ältere Patienten (> 80 Jahre)
    • tägliche Maximaldosis: 3 g Ceftazidim (altersbedingte verringerte Clearance von Ceftazidim)
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • schwach oder moderat: keine Dosisanpassung erforderlich
    • stark: engmaschige klinische Überwachung zur Sicherheit und Wirksamkeit (keine Studiendaten)
  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • engmaschige klinische Überwachung zur Sicherheit und Wirksamkeit
    • Dosisreduktion (Ceftazidim wird von den Nieren unverändert ausgeschieden)
    • Initialdosis: 1 g Ceftazidim
    • Erhaltungsdosis: auf Basis der Kreatinin-Clearance berrechnen
      • intermittierende Infusion
        • Erwachsene und Kinder (>/= 40 kg KG )
          • Kreatinin-Clearance 50 - 31 ml/Min.; ungefähres Serum-Kreatinin 150 - 200 µmol/l (1,7 - 2,3 mg/dl)
            • 1 g Ceftazidim / 12 Stunden
          • Kreatinin-Clearance 30 - 16 ml/Min.; ungefähres Serum-Kreatinin 200 - 350 µmol/l (2,3 - 4,0 mg/dl)
            • 1 g Ceftazidim / 24 Stunden
          • Kreatinin-Clearance 15 - 6 ml/Min.; ungefähres Serum-Kreatinin 350 - 500 µmol/l (4,0 - 5,6 mg/dl)
            • 0,5 g Ceftazidim / 24 Stunden
          • Kreatinin-Clearance < 5 ml/Min.; ungefähres Serum-Kreatinin > 500µmol/l (> 5,6 mg/dl)
            • 0,5 g Ceftazidim / 48 Stunden
        • Kinder (< 40 kg KG )
          • bei Kindern die Kreatinin-Clearance an die KOF oder fettfreie Körpermasse anpassen
          • Kreatinin-Clearance 50 - 31 ml/Min.; ungefähres Serum-Kreatinin 150 - 200 µmol/l (1,7 - 2,3 mg/dl)
            • 25 mg Ceftazidim / kg KG / 12 Stunden
          • Kreatinin-Clearance 30 - 16 ml/Min.; ungefähres Serum-Kreatinin 200 - 350 µmol/l (2,3 - 4,0 mg/dl)
            • 25 mg Ceftazidim / kg KG / 24 Stunden
          • Kreatinin-Clearance 15 - 6 ml/Min.; ungefähres Serum-Kreatinin 350 - 500 µmol/l (4,0 - 5,6 mg/dl)
            • 12,5 mg Ceftazidim / kg KG / 24 Stunden
          • Kreatinin-Clearance < 5 ml/Min.; ungefähres Serum-Kreatinin > 500µmol/l (> 5,6 mg/dl)
            • 12,5 mg Ceftazidim / kg KG / 48 Stunden
      • kontinuierliche Infusion
        • Erwachsene und Kinder (>/= 40 kg KG )
          • Kreatinin-Clearance 50 - 31 ml/Min.; ungefähres Serum-Kreatinin 150 - 200 µmol/l (1,7 - 2,3 mg/dl)
            • Startdosis 2 g Ceftazidim, gefolgt von 1 - 3 g Ceftazidim / 24 Stunden
          • Kreatinin-Clearance 30 - 16 ml/Min.; ungefähres Serum-Kreatinin 200 - 350 µmol/l (2,3 - 4,0 mg/dl)
            • Startdosis 2 g Ceftazidim, gefolgt von 1 g Ceftazidim / 24 Stunden
          • Kreatinin-Clearance </= 15 ml/Min.; ungefähres Serum-Kreatinin > 350 µmol/l (> 4,0 mg/dl)
            • nicht untersucht
        • Kinder (< 40 kg KG )
          • bei Kindern die Kreatinin-Clearance an die KOF oder fettfreie Körpermasse anpassen
          • Sicherheit und Effektivität von Ceftazidim (kontinuierliche Infusion) nicht bewiesen; ggf. engmaschige Überwachung
    • Patienten mit schweren Infektionen: Dosiserhöhung um 50 % oder Erhöhung der Dosierungsfrequenz
  • Dialyse
    • Hämodialyse
      • Serumhalbwertszeit während Hämodialyse variiert von 3 - 5 Stunden
      • nach jeder Hämodialyse sollte entsprechende Ceftazidim-Erhaltungsdosis erneut gegeben werden
    • Peritonealdialyse
      • Ceftazidim kann während der Peritonealdialyse und während der kontinuierlichen ambulanten Peritonealdialyse verwendet werden (CAPD)
    • zusätzlich zur i.v. Verabreichung kann Ceftazidim auch in die Dialyseflüssigkeit eingebracht werden (üblicherweise 125 - 250 mg Ceftazidim / 2 Liter Dialyselösung)
    • Patienten mit Nierenversagen mit kontinuierlicher arteriovenöser Hämodialyse oder Hochfluss-Hämofiltration auf Intensivstationen:
      • 1 g Ceftazidim / Tag, entweder als Einzeldosis oder in aufgeteilten Dosen
    • Niedrigfluss-Hämofiltration
      • Dosisempfehlung für Patienten mit Niereninsuffizienz folgen
    • Dosierungsempfehlungen bei kontinuierlicher venöser Hämofiltration und kontinuierlicher venöser Hämodialyse
      • siehe Fachinformation

Indikation

  • Anwendung bei folgenden Infektionen bei Erwachsenen und Kindern inklusive Neugeborenen (von Geburt an)
    • Nosokomiale Pneumonie
    • Broncho-pulmonale Infektionen bei zystischer Fibrose
    • Bakterielle Meningitis
    • Chronisch eitrige Otitis media
    • Maligne Otitis externa
    • Komplizierte Harnwegsinfektionen
    • Komplizierte Haut- und Weichteilinfektionen
    • Komplizierte intraabdominale Infektionen
    • Knochen- und Gelenksinfektionen
    • Peritonitis assoziiert mit Dialyse bei CAPD-Patienten
  • Behandlung von Patienten mit Bakteriämie im Zusammenhang oder bei vermutetem Zusammenhang mit einer der oben angeführten Infektionen
  • Behandlung von neutropenischen Patienten mit Fieber, aufgrund einer vermuteten bakteriellen Infektion
  • als perioperative Prophylaxe für Harnwegsinfekte bei Patienten, die sich einer trans-urethralen Resektion der Prostata (TURP) unterziehen
  • Hinweis:
    • antibakterielles Spektrum von Ceftazidim berücksichtigen, welches hauptsächlich auf aerobe Gram-negative Bakterien limitiert ist
    • ggf. Kombination mit anderen antibakteriellen Substanzen, wenn Bandbreite der verursachenden Bakterien nicht vom Wirkspektrum von Ceftazidim abgedeckt wird
    • offizielle Richtlinien zum angemessenen Gebrauch von antibakteriellen Arzneimitteln berücksichtigen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Ceftazidim - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Ceftazidim und andere Cephalosporine
  • schwere Überempfindlichkeit (z.B. anaphylaktische Reaktion) gegen andere Beta- Lactam-Antibiotika (Penicilline, Monobactame und Carbapeneme) in der Anamnese

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW

mittelschwer

Aminoglykosid-Antibiotika /Cephalosporine
Cephalosporine /Probenecid
Cephalosporine /Chloramphenicol
Schleifendiuretika /Cephalosporine

geringfügig

Kontrazeptiva, orale /Cephalosporine
Regorafenib /Antibiotika

Zusammensetzung

WCeftazidim 5-Wasser582.7 mg
=Ceftazidim500 mg
HNatrium carbonat+
HGesamt Natrium Ion1.13 mmol
=Gesamt Natrium Ion26 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 49.1 € Pulver zur Herstellung Einer Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.