Fachinformation

ATC Code / ATC Name Cefepim
Hersteller MIP Pharma GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Injektions- Oder Infusionsloesu
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Stück: 327.99€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche (Pulver zur Herstellung einer Injektions- oder Infusionslösung) enthält 2 g Cefepim

  • Behandlung von Infektionen, die durch Cefepim-empfindliche Erreger verursacht werden
    • Erwachsene und Kinder > 12 Jahre und >/= 40 kg KG
      • schwere Infektionen (Bakteriämie, Pneumonie, komplizierte Harnwegsinfektionen (einschließlich Pyelonephritis) akute Infektionen der Gallenblase und der Gallenwege)
        • 2,0 g Cefepim / 12 Stunden
      • sehr schwere Infektionen (komplizierte Infektionen des Bauchraumes, empirische Behandlung bei Patienten mit febriler Neutropenie)
        • 2,0 g Cefepim / 8 Stunden
      • max. Dosis: 2,0 g Cefepim / 8 Stunden
    • Säuglinge und Kinder >/= 1 Monat - 12 Jahre und/oder </= 40 kg KG
      • schwere Infektionen (Pneumonie, komplizierte Harnwegsinfektionen (einschließlich Pyelonephritis))
        • Kinder >/= 2 Monate, Körpergewicht </= 40 kg KG
          • 50 mg/kg KG Cefepim / 12 Stunden
          • schwerere Infektionen
            • 50 mg/kg KG Cefepim / 8 Stunden
        • Säuglinge >/= 1 - < 2 Monate
          • 30 mg/kg KG Cefepim / 12 Stunden
          • schwerere Infektionen
            • 30 mg/kg KG Cefepim / 8 Stunde
        • Dauer: 10 Tage
      • sehr schwere Infektionen (Bakteriämie, Bakterielle Meningitis, empirische Behandlung bei Patienten mit febriler Neutropenie)
        • Kinder >/= 2 Monate, Körpergewicht </= 40 kg KG
          • 50 mg/kg KG Cefepim / 8 Stunden
        • Säuglinge >/= 1 - < 2 Monate
          • 30 mg/kg KG Cefepim / 8 Stunde
        • Dauer: 7 - 10 Tage
      • nur begrenzt Erfahrung bei Säuglingen < 2 Monate
    • Kinder > 40 kg KG
      • siehe Dosierempfehlung Erwachsene
    • Patienten > 12 Jahre und < 40 kg KG
      • siehe Dosierempfehlung jüngere Patienten
    • Behandlungsdauer
      • üblicherweise 7 - 10 Tage
      • i.A. nicht < 7 Tage und nicht > 14 Tage pro Behandlung
      • empirischen Behandlung der febrilen Neutropenie: 7 Tage

Dosisanpassung

  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • Erwachsene und Kinder > 12 Jahre und >/= 40 kg KG
      • leicht - mäßig eingeschränkte Nierenfunktion:
        • Behandlungsbeginn mit 2,0 mg Cefepim
      • anschließende Erhaltungsdosis:
        • schwere Infektionen (Bakteriämie, Pneumonie, komplizierte Harnwegsinfektionen (einschließlich Pyelonephritis) akute Infektionen der Gallenblase und der Gallenwege)
          • Kreatinin-Clearance > 50
            • keine Dosisanpassung erforderlich
          • Kreatinin-Clearance 30 - 50
            • 2,0 g Cefepim / 24 Stunden
          • Kreatinin-Clearance 11 - 29
            • 1,0 g Cefepim / 24 Stunden
          • Kreatinin-Clearance </= 10
            • 0,5 g Cefepim / 24 Stunden
        • sehr schwere Infektionen (komplizierte Infektionen des Bauchraumes, empirische Behandlung bei Patienten mit febriler Neutropenie)
          • Kreatinin-Clearance > 50
            • keine Dosisanpassung erforderlich
          • Kreatinin-Clearance 30 - 50
            • 2,0 g Cefepim / 12 Stunden
          • Kreatinin-Clearance 11 - 29
            • 2,0 g Cefepim / 24 Stunden
          • Kreatinin-Clearance </= 10
            • 1,0 g Cefepim / 24 Stunden
    • Säuglinge und Kinder >/= 1 Monat - 12 Jahre und/oder </= 40 kg KG
      • Kinder >/= 2 Monate - 12 Jahre (</= 40 kg KG)
        • Behandlungsbeginn mit 50 mg Cefepim / kg KG
        • anschließende Erhaltungsdosis:
          • schwere Infektionen (Pneumonie, komplizierte Harnwegsinfektionen (einschließlich Pyelonephritis))
            • Kreatinin-Clearance > 50
              • keine Dosisanpassung erforderlich
            • Kreatinin-Clearance 30 - 50
              • 50 mg/kg KG / 24 Stunden
            • Kreatinin-Clearance 11 - 29
              • 25 mg/kg KG / 24 Stunden
            • Kreatinin-Clearance </= 10
              • 12,5 mg/kg Kg / 24 Stunden
          • sehr schwere Infektionen (Bakteriämie, Bakterielle Meningitis, empirische Behandlung bei Patienten mit febriler Neutropenie)
            • Kreatinin-Clearance > 50
              • keine Dosisanpassung erforderlich
            • Kreatinin-Clearance 30 - 50
              • 50 mg/kg KG / 12 Stunden
            • Kreatinin-Clearance 11 - 29
              • 50 mg/kg KG / 24 Stunden
            • Kreatinin-Clearance </= 10
              • 25 mg/kg Kg / 24 Stunden
      • Säuglinge >/= 1 - < 2 Monate
        • Behandlungsbeginn mit 30 mg/kg KG
        • anschließende Erhaltungsdosis:
          • schwere Infektionen (Pneumonie, komplizierte Harnwegsinfektionen (einschließlich Pyelonephritis))
            • Kreatinin-Clearance > 50
              • keine Dosisanpassung erforderlich
            • Kreatinin-Clearance 30 - 50
              • 30 mg/kg KG / 12 Stunden
            • Kreatinin-Clearance 11 - 29
              • 15 mg/kg KG / 24 Stunden
            • Kreatinin-Clearance </= 10
              • 7,5 mg/kg Kg / 24 Stunden
          • sehr schwere Infektionen (Bakteriämie, Bakterielle Meningitis, empirische Behandlung bei Patienten mit febriler Neutropenie)
            • Kreatinin-Clearance > 50
              • keine Dosisanpassung erforderlich
            • Kreatinin-Clearance 30 - 50
              • 30 mg/kg KG / 12 Stunden
            • Kreatinin-Clearance 11-29
              • 30 mg/kg KG / 24 Stunden
            • Kreatinin-Clearance </= 10
              • 15 mg/kg Kg / 24 Stunden
  • Dialyse-Patienten
    • Behandlungsbeginn
      • 1,0 g Cefepim am ersten Behandlungstag
    • anschließende Erhaltungsdosis
      • 0,5 g Cefepim / 24 Stunden
      • bei febriler Neutropenie: 1,0 g Cefepim / 24 Stunden
    • an Dialysetagen, Verabreichung nach Beendigung der Dialyse
    • kontinuierliche ambulante Peritonealdialyse (CAPD)
      • schwere Infektionen (Bakteriämie, Pneumonie, komplizierte Harnwegsinfektionen (einschließlich Pyelonephritis), akute Infektionen der Gallenblase und der Gallenwege)
        • 1,0 g Cefepim / 48 Stunden
      • sehr schwere Infektionen (Infektionen des Bauchraumes, Peritonitis, empirische Behandlung von Patienten mit febriler Neutropenie)
        • 2,0 g Cefepim / 48 Stunden
  • Leberfunktionsstörung
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • ältere Patienten
    • Dosis anhand der Nierenfunktion anpassen

Indikation

Erwachsene und Kinder > 12 Jahre und >/= 40 kg KG

  • Behandlung von Infektionen, die durch Cefepim-empfindliche Erreger verursacht werden
    • Pneumonie
    • komplizierte Harnwegsinfektionen (einschließlich Pyelonephritis)
    • komplizierte Infektionen des Bauchraumes
    • Peritonitis in Verbindung mit Dialyse bei Patienten mit kontinuierlicher ambulanter Peritonealdialyse (CAPD)
    • empirische Behandlung von febriler Neutropenie, bei der eine bakterielle Infektion als Ursache vermutet wird
      • bei Patienten mit hohem Risiko einer schweren Infektion (z.B. Patienten mit kürzlich erfolgter Knochenmarktransplantation, mit niedrigem Blutdruck bei der Vorstellung, mit zugrunde liegender hämatologischer Malignität oder schwerer oder lang anhaltender Neutropenie
        • antimikrobielle Monotherapie evtl. ungeeignet
        • Datenlage für Wirksamkeit einer Cefepim-Monotherapie unzureichend
        • ggf. Kombinationstherapie mit einem Antibiotikum aus Gruppe der Aminoglykoside oder der Glykopeptide unter Berücksichtigung des individuellen Risikoprofils
    • Behandlung von Patienten mit Bakteriämie, die im Zusammenhang oder bei vermutetem Zusammenhang mit einer der oben angeführten Infektionen auftritt

Erwachsene

  • Behandlung von Infektionen, die durch Cefepim-empfindliche Erreger verursacht werden
    • Akute Infektionen der Gallenblase und der Gallenwege

Kinder >/= 2 Monaten - 12 Jahren und </= 40 kg KG

  • Behandlung von Infektionen, die durch Cefepim-empfindliche Erreger verursacht werden
    • Pneumonie
    • komplizierte Harnwegsinfektionen (einschließlich Pyelonephritis)
    • Bakterielle Meningitis
    • empirische Behandlung von febriler Neutropenie, bei der eine bakterielle Infektion als Ursache vermutet wird
      • bei Patienten mit hohem Risiko einer schweren Infektion (z.B. Patienten mit kürzlich erfolgter Knochenmarktransplantation, mit niedrigem Blutdruck bei der Vorstellung, mit zugrunde liegender hämatologischer Malignität oder schwerer oder lang anhaltender Neutropenie
        • antimikrobielle Monotherapie evtl. ungeeignet
        • Datenlage für Wirksamkeit einer Cefepim-Monotherapie unzureichend
        • ggf. Kombinationstherapie mit einem Antibiotikum aus Gruppe der Aminoglykoside oder der Glykopeptide unter Berücksichtigung des individuellen Risikoprofils
    • Behandlung von Patienten mit Bakteriämie, die im Zusammenhang oder bei vermutetem Zusammenhang mit einer der oben angeführten Infektionen auftritt

Allgemein

  • gemeinsam mit anderen antibakteriellen Substanzen anwenden, wenn die mögliche Bandbreite der verursachenden Bakterien nicht vom Wirkspektrum von Cefepim abgedeckt wird
  • Richtlinien für den angemessenen Gebrauch antibakterieller Wirkstoffe beachten

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Cefepim - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Cefepim
  • Überempfindlichkeit gegen Cephalosporine, Penicilline oder andere Beta-Lactam-Antibiotika

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW

mittelschwer

Aminoglykosid-Antibiotika /Cephalosporine
Cephalosporine /Probenecid
Cephalosporine /Chloramphenicol
Schleifendiuretika /Cephalosporine

geringfügig

Kontrazeptiva, orale /Cephalosporine
Regorafenib /Antibiotika

Zusammensetzung

WCefepim hydrochlorid 1-Wasser2.38 g
=Cefepim2 g
HArginin+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Risiko für Krampfanfälle B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 327.99 € Pulver zur Herstellung Einer Injektions- Oder Infusionsloesu

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.