Fachinformation

ATC Code / ATC Name Articain, Kombinationen
Hersteller PIERREL PHARMA S.R.L.
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 50X1.8 Milliliter: 47.71€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält 40 mg Articainhydrochlorid und 0,005 mg Epinephrin (Adrenalin) als Epinephrinhydrogentartrat (Ph.Eur.); 1 Patrone mit 1,8 ml Injektionslösung enthält 72 mg Articainhydrochlorid und 0,009 mg Epinephrin (Adrenalin) als Epinephrinhydrogentartrat (Ph.Eur.)

  • Lokalanästhesie (Infiltrations- und Leitungsanästhesie) in der Zahnheilkunde bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 4 Jahre
    • komplikationslose Zangenextraktion von Oberkieferzähnen im nicht entzündlichen Stadium:
      • 1 Injektion (1,8 ml) / Zahn als vestibuläre Injektion
      • in Einzelfällen vestibuläre Nachinjektion von 1 - 1,8 ml erforderlich, um komplette Anästhesie zu erreichen
      • auf die schmerzhafte palatinale Injektion kann normalerweise verzichtet werden
    • Schnitt oder Naht am Gaumen: palatinales Depot von ca. 0,1 ml / Einstich ausreichend
    • bei Reihenextraktionen benachbarter Zähne: Zahl der vestibulären Injektionen lässt sich in den meisten Fällen verringern
    • glatte Zangenextraktionen von Unterkiefer-Prämolaren im nicht entzündlichen Stadium:
      • in der Regel 1 Injektion (1,8 ml) / Zahn
      • falls danach keine komplette Anästhesie eintritt:
        • zunächst vestibuläre Nachinjektion von 1 - 1,8 ml empfohlen
        • falls immer noch vollständige Betäubung ausbleibt: herkömmliche Mandibularanästhesie angezeigt
    • Kavitätenpräparationen und Kronenstumpfbeschleifungen - mit Ausnahme der Unterkiefer-Molaren:
      • 0,5 - 1,8 ml / Zahn als vestibuläre Injektion
      • genaue Dosis abhängig vom Umfang und von der Dauer der Behandlung
    • Erwachsene können im Laufe einer Behandlung bis zu 7 mg Articain / kg Körpergewicht erhalten
    • unter Aspirationskontrolle wurden Mengen bis zu 500 mg (entsprechend 12,5 ml Injektionslösung) gut vertragen

Dosisanpassung

 

  • ältere Patienten und Patienten mit schweren Leber- und Nierenfunktionsstörungen
    • erhöhte Plasmaspiegel von Articain möglich
    • niedrigste für eine ausreichende Anästhesie erforderliche Dosis anwenden
  • Kinder und Jugendliche
    • das kleinste für eine ausreichende Anästhesie notwendige Volumen anwenden
    • Injektionsmenge individuell unter Berücksichtigung von Alter und Gewicht des Kindes dosieren
    • Maximaldosis: 5 mg Articain / kg Körpergewicht
    • Kinder < 4 Jahre: kontraindiziert
    • Kindern < 1 Jahr: Anwendung nicht untersucht

Indikation

Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 4 Jahre

  • Lokalanästhesie (Infiltrations- und Leitungsanästhesie) in der Zahnheilkunde
    • Routineeingriffe wie komplikationslose Einzel- und Reihenextraktionen, Kavitäten- und Kronenstumpfpräparationen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Articain, Kombinationen - invasiv

Articain plus Epinephrin (Adrenalin)

  • Kontraindikationen wegen Articain-Anteil
    • Überempfindlichkeit gegen Articain oder andere Lokalanästhetika vom Säureamid-Typ
    • schwere Störungen des Reizbildungs- oder Reizleitungssystems am Herzen (z.B. AV-Block II. und III.Grades, ausgeprägte Bradykardie)
    • akute dekompensierte Herzinsuffizienz (akutes Versagen der Herzleistung)
    • schwere Hypotonie
    • intravenöse Anwendung
  • Kontraindikation wegen Epinephrin-Anteil:
    • Überempfindlichkeit gegen Epinephrin (Adrenalin)
    • Engwinkelglaukom
    • Schilddrüsenüberfunktion
    • paroxysmale Tachykardie oder hochfrequente absolute Arrhythmien
    • Myokardinfarkt innerhalb der letzten 3 - 6 Monate
    • Koronararterien-Bypass innerhalb der letzten 3 Monate
    • Patienten, die nicht kardioselektive Betablocker (z.B. Propranolol) einnehmen
      • Gefahr einer hypertensiven Krise oder schweren Bradykardie
    • Phäochromozytom
    • schwere Hypertonie
    • gleichzeitige Behandlung mit trizyklischen Antidepressiva oder MAO-Hemmern
      • da diese Wirkstoffe die Herz-Kreislauf- Wirkungen von Epinephrin verstärken können; kann bis zu 14 Tage nach Beendigung einer Behandlung mit MAO-Hemmern zutreffen
    • nicht indiziert für Anästhesie der Endglieder von Extremitäten, z.B. Finger und Zehen
      • Risiko einer Ischämie

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Vasopressoren /Chloroprocain
Darvadstrocel /Lokalanästhetika
Sympathomimetika /MAO-Hemmer

mittelschwer

Loxapin /Epinephrin
Epinephrin und Derivate /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive
Guanethidin /Sympathomimetika
Antiadiposita, zentral wirksam /Sympathomimetika
Inhalations-Narkotika, halogenierte /Sympathomimetika
Sympathomimetika, direkte /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Sympathomimetika, direkte /Noradrenalin-Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, sele
Sympathomimetika /Stoffe, die die Dopaminwirkung verstärken
Sympathomimetika /Rauwolfia-Alkaloide

geringfügig

Lokalanästhetika /Oxytocin
Muskelrelaxanzien, periphere /Lokalanästhetika
Epinephrin /Metoprolol
Sympathomimetika /Schilddrüsenhormone
COMT-Substrate /COMT-Hemmer
ZNS-Stimulanzien /Sympathomimetika
Antidiabetika /Sympathomimetika
ACE-Hemmer /Sympathomimetika
Alprostadil /Sympathomimetika
Sympathomimetika /Oxytocin-Derivate
Epinephrin /Phenothiazine
Sympathomimetika /Schleifendiuretika

unbedeutend

Sympathomimetika /Lithium

Zusammensetzung

WArticain hydrochlorid72 mg
=Articain63.82 mg
WEpinephrin hydrogentartrat16.4 µg
=Epinephrin9 µg
HNatrium chlorid+
HNatrium disulfit0.9 mg
HSalzsäure 2%+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion8.1 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
50X1.8 Milliliter 47.71 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
50X1.8 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.