Fachinformation

ATC Code / ATC Name Estriol
Hersteller Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel
Darreichungsform Vaginalcreme
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Gramm: 16.12€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 g Vaginalcreme enthält 0,5 mg Estriol

  • Estrogensubstitution
    • allgemein
      • innerhalb der ersten 3 Wochen
        • 0,5 mg Estriol / Tag
        • ausnahmsweise, falls erforderlich bis max. 1,0 mg Estriol / Tag
      • anschließende Erhaltungsdosis
        • 0,5 mg Estri ol 2mal / Woche
      • vaginale Anwendung in höherer Dosierung ist nicht angezeigt
    • bei entzündlichen Veränderungen der Scheidenschleimhaut mit Gewebeschwund während und nach den Wechseljahren
      • 1. Woche: ca. 0,5 mg Estriol 1mal / Tag
      • anschließend: ca. 0,5 mg Estriol 2mal / Woche
    • Juckreiz an den Schamlippen
      • 0,5 mg Estriol 1mal / Tag auf die erkrankten Hautpartien auftragen
    • bei Vor- und Nachbehandlung von vaginalen Operationen
      • vor der Operation
        • ca. 1 mg Estriol 1mal / Tag über 2 Wochen
      • nach der Operation
        • ca. 0,5 mg Estriol 2mal / Woche
    • Vorbehandlung und Aufhellung vor zytologischem Abstrich
      • ca. 0,5 mg Estriol 1mal / Tag über 1 - 2 Wochen vor dem Abstrich
    • Zusatzbehandlung bei vaginalen Infektionen unterschiedlicher Ursache
      • erste 2 Wochen: ca. 0,5 mg Estriol 1mal / Tag
      • anschließend: ca. 0,5 mg Estriol 2mal / Woche
    • Behandlungsdauer
      • niedrigste wirksame Dosis für die kürzest mögliche Therapiedauer anwenden
    • vergessene Anwendung
      • bei täglicher Anwendung innerhalb der ersten (2 -) 3 Behandlungswochen
        • wird die vergessene Anwendung erst am nächsten Tag bemerkt, sollte diese nicht mehr nachgeholt werden
        • in diesem Fall mit dem Dosierschema wie gewohnt fortfahren
      • bei 2-maliger Anwendung pro Woche
        • Einnahme sobald wie möglich nachholen

 

Dosisanpassung

  • akute Lebererkrankung oder zurückliegende Lebererkrankungen, solange sich die Leberfunktionstests nicht normalisiert haben
    • Anwendung kontraindiziert
  • schwere Niereninsuffizienz (dekompensierte Retention)
    • Anwendung kontraindiziert

Indikation

  • durch Östrogenmangel bedingte Veränderungen wie
    • entzündliche Veränderungen der Scheidenhaut mit Gewebsschwund während und nach den Wechseljahren
    • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr wegen trockener Scheide
    • Ausfluss
    • Juckreiz an Schamlippen
  • Vor- und Nachbehandlung bei vaginalen Operationen bei Frauen mit Östrogenmangel
  • Vorbehandlung und Aufhellung vor zytologischem Abstrich
  • Zusatzbehandlung bei vaginalen Infektionen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Estriol - urogenital
  • Bestehender oder früherer Brustkrebs bzw. ein entsprechender Verdacht
  • estrogenabhängiger maligner Tumor bzw. ein entsprechender Verdacht, z. B. Endometriumkarzinom
  • nicht abgeklärte Blutungen im Genitalbereich
  • unbehandelte Endometriumhyperplasie
  • frühere oder bestehende venöse thromboembolische Erkrankungen
    • tiefe Venenthrombose
    • Lungenembolie
  • bekannte thrombophile Erkrankungen, z. B.
    • Protein-C-Mangel
    • Protein-S-Mangel
    • Antithrombin-Mangel
  • bestehende oder erst kurze Zeit zurückliegende arterielle thromboembolische Erkrankungen, z. B.
    • Angina pectoris
    • Myokardinfarkt
  • schwere Niereninsuffizienz (dekompensierte Retention)
  • akute Lebererkrankung oder zurückliegende Lebererkrankungen
    • solange sich die relevanten Leberenzymwerte nicht normalisiert haben
  • Porphyrie

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Estrogene und Gestagene /Johanniskraut

mittelschwer

Valproinsäure /Estrogene
Estrogene und Gestagene /Griseofulvin
Estrogene und Gestagene /Barbiturate
Estrogene und Gestagene /Hydantoine
Estrogene und Gestagene /Antiepileptika, Carboxamid-Derivate
Estrogene und Gestagene /Dabrafenib
Estrogene und Gestagene /Topiramat
Estrogene und Gestagene /HCV-Protease-Inhibitoren
Prasteron /Estrogene und Gestagene
Estrogene und Gestagene /Rifamycine

geringfügig

Suxamethonium /Estrogene
Estrogene /Ospemifen
Estrogene /COX-2-Hemmer
Tizanidin /CYP1A2-Inhibitoren, diverse
Melatonin-Rezeptor-Agonisten /CYP1A2-Inhibitoren, diverse
Melatonin-Rezeptor-Agonisten /Estrogene
Ropinirol /Estrogene
Schilddrüsenhormone /Estrogene
Estrogene und Gestagene /HIV-Protease-Inhibitoren

unbedeutend

Estrogene /Cimetidin
Vitamin-K-Antagonisten /Estrogene und Gestagene
Antidepressiva, trizyklische /Estrogene

Zusammensetzung

WEstriol0.5 mg
H2-Phenoxyethanol+
HCarbomer+
HCetylstearylalkohol50 mg
HGlycerol monostearat+
HIsopropyl myristat+
HNatrium hydroxid+
HPEG-20 Glyceryl Stearate+
HWasser, gereinigt+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
50 Gramm 15.72 € Vaginalcreme
100 Gramm 16.12 € Vaginalcreme

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
50 Gramm verkehrsfähig im Vertrieb
100 Gramm verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.