Fachinformation

ATC Code / ATC Name Ceftolozan und Beta-Lactamase-Inhibitoren
Hersteller MSD Sharp & Dohme GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung eines Infusionsloesungskonzentrates
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält Ceftolozansulfat (entsprechend 1 g Ceftolozan) und Tazobactam-Natrium (entsprechend 0,5 g Tazobactam); nach Rekonstitution mit 10 ml Verdünnungsmittel betragen die Konzentrationen 88 mg/ml Ceftolozan und 44 mg/ml Tazobactam

  • Infektionen
    • I.v. Dosis je nach Art der Infektion bei Patienten mit Kreatinin-Clearance > 50 ml/min
      • komplizierte intraabdominelle Infektion
        • 1 g Ceftolozan / 0,5 g Tazobactam
        • Anwendungshäufigkeit: alle 8 Stunden
        • Infusionsdauer: 1 Stunde
        • Behandlungsdauer: 4 - 14 Tage
        • bei Vedacht auf Infektion mit anaeroben Krankheitserregern, Anwendung in Kombination mit Metronidazol
      • komplizierte Harnwegsinfektion, akute Pyelonephritis
        • 1 g Ceftolozan / 0,5 g Tazobactam
        • Anwendungshäufigkeit: alle 8 Stunden
        • Infusionsdauer: 1 Stunde
        • Behandlungsdauer: 7 Tage
      • im Krankenhaus erworbene Pneumonie, einschließlich beatmungsassoziierter Pneumonie
        • 2 g Ceftolozan / 1 g Tazobactam
        • Anwendungshäufigkeit: alle 8 Stunden
        • Infusionsdauer: 1 Stunde
        • Behandlungsdauer: 8 - 14 Tage
        • in Kombination mit Antibiotika gegen Gram-positive Krankheitserreger, wenn bestätigt oder vermutet wird, dass diese am Infektionsprozess beteiligt sind
    • ältere Personen (>/= 65 Jahre)
      • auf Grund des Lebensalters allein keine Dosisanpassung erforderlich
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • leicht eingeschränkte Nierenfunktion (geschätzte Kreatinin-Clearance [creatinine clearance, CrCL] > 50 ml/min)
        • keine Dosisanpassung erforderlich
      • mäßig - stark eingeschränkte Nierenfunktion / hämodialysepflichtige Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz
        • i.v. Dosis von Ceftolozan/Tazobactam bei Patienten mit einer Kreatinin-Clearance </= 50 ml/min
          • Komplizierte intraabdominelle Infektionen, komplizierte Harnwegsinfektionen und akute Pyelonephritis
            • Infusionsdauer für alle i.v. angewendeten Dosen beträgt 1 Stunde
              • Empfehlungen gelten für alle Indikationen
              • Dauer der Behandlung sollte sich nach Empfehlungen für Patienten mit Kreatinin-Clearance > 50 ml/min richten
            • nach der Cockcroft-Gault-Formel geschätzte CrCL (ml/min): 30 - 50
              • 500 mg Ceftolozan / 250 mg Tazobactam i.v. / 8 Stunden
            • nach der Cockcroft-Gault-Formel geschätzte CrCL (ml/min): 15 - 29
              • 250 mg Ceftolozan / 125 mg Tazobactam i.v. / 8 Stunden
            • nach der Cockcroft-Gault-Formel geschätzte CrCL (ml/min): Hämodialysepflichtige terminale Niereninsuffizienz
              • einmalige Initialdosis von 500 mg Ceftolozan / 250 mg Tazobactam, gefolgt nach 8 Stunden von einer Erhaltungsdosis von 100 mg Ceftolozan / 50 mg Tazobactam, die während der weiteren Behandlung alle 8 Stunden gegeben wird (an Hämodialyse-Tagen sollte Dosis so früh wie möglich nach Abschluss der Hämodialyse gegeben werden)
          • Im Krankenhaus erworbene Pneumonie, einschließlich beatmungsassoziierter Pneumonie
            • Infusionsdauer für alle i.v. angewendeten Dosen beträgt 1 Stunde
              • Empfehlungen gelten für alle Indikationen
              • Dauer der Behandlung sollte sich nach Empfehlungen für Patienten mit Kreatinin-Clearance > 50 ml/min richten
            • nach der Cockcroft-Gault-Formel geschätzte CrCL (ml/min): 30 - 50
              • 1 g Ceftolozan / 0,5 g Tazobactam i.v / 8 Stunden
            • nach der Cockcroft-Gault-Formel geschätzte CrCL (ml/min): 15 - 29
              • 500 mg Ceftolozan / 250 mg Tazobactam i.v. / 8 Stunden
            • nach der Cockcroft-Gault-Formel geschätzte CrCL (ml/min): Hämodialysepflichtige terminale Niereninsuffizienz
              • einmalige Initialdosis von 1,5 g Ceftolozan / 0,75 g Tazobactam, gefolgt von einer Erhaltungsdosis von 300 mg Ceftolozan / 150 mg Tazobactam nach 8 Stunden, die während der weiteren Behandlung alle 8 Stunden gegeben wird (an den HämodialyseTagen sollte die Dosis so früh wie möglich nach Abschluss der Hämodialyse gegeben werden)
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • Kinder und Jugendliche < 18 Jahre
      • Sicherheit und Wirksamkeit bisher noch nicht erwiesen; keine Daten

Indikation

  • Behandlung der folgenden Infektionen bei Erwachsenen
    • komplizierte intraabdominelle Infektionen
    • akute Pyelonephritis
    • komplizierte Harnwegsinfektionen
    • im Krankenhaus erworbene Pneumonie (hospital-acquired pneumonia, HAP), einschließlich beatmungsassoziierter Pneumonie (ventilator-associated pneumonia, VAP
  • Hinweis
    • offizielle Leitlinien für den angemessenen Gebrauch von Antibiotika beachten

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Ceftolozan und Beta-Lactamase-Inhibitoren - invasiv

Ceftolozan und Tazobactam

  • Überempfindlichkeit gegen Ceftolozan oder Tazobactam
  • Überempfindlichkeit gegen andere Cephalosporin-Antibiotika
  • Schwere Überempfindlichkeit (z. B. anaphylaktische Reaktion, schwere Hautreaktion) gegen andere Beta-Laktam-Antibiotika (z. B. Penicilline oder Carbapeneme)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Cephalosporine /Chloramphenicol
Cephalosporine /Probenecid

geringfügig

Antibiotika, OAT3-Substrate /Teriflunomid
Beta-Laktamase-Inhibitoren /Probenecid
Antibiotika, OAT3-Substrate /Leflunomid

Zusammensetzung

WCeftolozan sulfat1.15 g
=Ceftolozan1 g
WTazobactam, Natriumsalz0.54 g
=Tazobactam0.5 g
HArginin+
HCitronensäure, wasserfrei+
HNatrium chlorid+
HGesamt Natrium Ion230 mg
=Gesamt Natrium Ion10 mmol

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück kein gültiger Preis bekannt Pulver zur Herstellung eines Infusionsloesungskonzentrates

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.