Fachinformation

ATC Code / ATC Name Vancomycin
Hersteller Dr. Friedrich Eberth Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Hartkapseln
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 28 Stück: 268.52€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Behandlung von Clostridium-difficile-Infektionen (CDI)
    • Erwachsene und Jugendliche (> 12 Jahre)
      • beim ersten Auftreten einer nicht-schweren CDI
        • 125 mg (Vancomycinhydrochlorid) alle 6 Stunden für 10 Tage
      • im Falle einer schweren oder komplizierten Erkrankung
        • Dosiserhöhung auf 500 mg (Vancomycinhydrochlorid) alle 6 Stunden für 10 Tage
      • maximale Tagesdosis: 2 g
      • Patienten mit mehrfachen Rezidiven
        • aktuelle Episode von CDI mit 125 mg 4mal / Tag für 10 Tage behandeln
        • gefolgt entweder von einer allmählichen Reduzierung der Dosis, d. h. bis zu einer Dosis von 125 mg / Tag
        • oder von Pulsregimen, d. h. 125 - 500 mg / Tag alle 2 - 3 Tage mind. 3 Wochen lang
      • Behandlungsdauer
        • möglicherweise an den klinischen Verlauf einzelner Patienten anpassen
        • wenn möglich Antibiotikum, welches vermutlich die CDI verursacht hat, absetzen
        • ausreichende Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr sicherstellen
      • nach oraler Verabreichung bei Patienten mit entzündlichen Darmerkrankungen
        • Serumkonzentration überwachen
      • Nierenfunktionsstörung
        • Dosisanpassung wahrscheinlich nicht erforderlich (sehr geringe systemische Resorption)
        • Dosisanpassung ggf. notwendig beim Auftreten einer erheblichen oralen Resorption bei entzündlichen Darmerkrankungen oder einer Clostridium-difficile induzierten pseudomembranösen Kolitis
      • pädiatrische Patienten (< 12 Jahre)
        • nicht geeignet für Kinder < 12 Jahre oder Jugendliche, die nicht in der Lage sind, Kapseln zu schlucken
        • Verwendung einer altersgerechten Formulierung

 

Indikation

  • Behandlung von Clostridium-difficile-Infektionen (CDI)
    • Hinweis: offizielle Richtlinien zum angemessenen Gebrauch von Antibiotika berücksichtigen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Vancomycin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Vancomycin

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Cidofovir /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Streptozocin /Stoffe mit potentiell nephrotoxischen UAW

mittelschwer

Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW /Ataluren
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Polypeptid-Antibiotika
Clofarabin /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Tenofovir /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Methoxyfluran /Stoffe mit potentiell nephrotoxischen UAW
Telbivudin /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW

geringfügig

Dimethylfumarat /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Zoledronsäure /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Aminoglykosid-Antibiotika /Vancomycin
Inotersen /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Daptomycin / Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW

Zusammensetzung

WVancomycin hydrochlorid125 mg
=Vancomycin121.93 mg
HEisen (II,III) oxid+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HEisen (III) oxid+
HGelatine+
HMacrogol 6000+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
28 Stück 268.52 € Hartkapseln
12 Stück 121.36 € Hartkapseln

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
28 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
12 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.