Fachinformation

ATC Code / ATC Name Iopamidol
Hersteller RadCo-Imaging GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 8X500 Milliliter: 3442.15€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml 612,4 mg Iopamidol (Iodgehalt: 300 mg / ml)

  • Diagnostikum für Arteriographie, Angiokardiographie, Phlebographie, digitale Subtraktionsangiographie (DSA), Kontrastverstärkung bei Computertomographie (CT), Ausscheidungsurographie
    • allgemein:
      • Dosierung abhängig von
        • Art der Untersuchung
        • Alter, Gewicht, Herzfunktion, Allgemeinzustand des Patienten
        • der angewandten Technik
      • üblicherweise Verwendung der gleichen Iodkonzentrationen und Volumina wie bei anderen nichtionischen iodhaltigen Röntgenkontrastmitteln
      • niedrigst mögliche Dosierung wählen
      • Mehrfachinjektionen und Wiederholungsuntersuchungen möglich
      • Festlegung des diagnostisch erforderlichen Volumens im Einzelfall vom Arzt
      • Maximal zu verabreichendes Volumen: 250 ml
      • Maximaldosen:
        • Konzentration 300 mg Iod / ml: 2 ml / kg KG
    • Arteriographie
      • zerebral, nicht selektiv
        • Erwachsene
          • Blattfilm-Angiographie: 40 - 60 ml
          • digitale Subtraktionsangiographie: 20 - 30 ml
        • Kinder
          • Kinder: individuell nach Alter und KG
      • zerebral selektiv
        • Blattfilm-Angiographie: 4 - 12 ml
        • digitale Subtraktionsangiographie: 3 - 8 ml
      • A. pulmonalis
        • Erwachsene
          • digitale Subtraktionsangiographie:
            • 25 ml / Einzelgabe
            • Gesamtdosis max.170 ml
      • andere
        • Blattfilm-Angiographie
          • Erwachsene
            • Volumen abhängig von der Gefäßregion
            • Maximaldosis: 250 ml
          • Kinder: individuell nach Alter und KG
        • digitale Subtraktionsangiographie
          • Erwachsene:
            • 30 - 50 ml
            • Maximaldosis: 250 ml
            • Volumen abhängig von der Gefäßregion
          • Kinder: individuell nach Alter und KG
    • Angiokardiographie
      • Erwachsene
        • Volumen abhängig von der Gefäßregion
        • Maximaldosis: 250 ml
      • Kinder: individuell nach Alter und KG
    • Koronarangiographie
      • Erwachsene
        • 4 - 10 ml / Arterie, kann bei Bedarf wiederholt werden
    • Phlebographie
      • Erwachsene
        • 50 ml, abhängig von Alter und KG
    • intravenöse digitale Subtraktionsangiographie (i.v. DSA)
      • Erwachsene:
        • 30 - 50 ml, nach Bedarf wiederholen
      • Kinder: individuell nach Alter und KG
    • Ausscheidungsurographie
      • Erwachsene:
        • 50 - 100 ml
      • Kinder:
        • 0. - 1. Monat: 4 - 5 -(6) ml / kg
        • 1. - 3. Monat: 4 ml / kg
        • 3. - 6. Monat: 3,5 - 4 ml / kg
        • 6. - 12. Monat: 3 - 3,5 ml / kg
        • 12. - 24. Monat: 2,5 - 3 ml / kg
        • 2 - 5 Jahre: 2,5 ml / kg
        • 5 - 7 Jahre: 2 - 2,5 ml / kg
        • 7 - 12 Jahre: 1,5 - 2 ml / kg
      • Hinweis: es ist zu beachten, dass die physiologische Konzentrationsschwäche des noch unreifen Nephrons kindlicher Nieren relativ hohe Kontrastmitteldosen erfordert
    • Computertomographie (CT)
      • Erwachsene
        • 1 - 2 ml / kg KG
      • Kinder
        • individuell nach Alter und KG

Dosisanpassung

  • Kinder
    • Dosierung nach Alter und Körpergewicht (KG)
    • vom Arzt zu bestimmen
  • eingeschränkte Nierenfunktion, Herz-Kreislauf-Insuffizienz sowie bei schlechtem Allgemeinzustand
    • Kontrastmitteldosis so gering wie möglich halten
    • Nierenfunktion über mind. 3 Tage nach der Untersuchung beobachten
  • gleichzeitige Leber- und Niereninsuffizienz
    • Anwendung mit besonderer Vorsicht
    • erhöhtes Risiko einer Retention des Kontrastmittels

Indikation

  • Diagnostikum
    • Arteriographie
    • Angiokardiographie
    • Phlebographie
    • digitale Subtraktionsangiographie (DSA)
    • Kontrastverstärkung bei Computertomographie (CT)
    • Ausscheidungsurographie
  •  

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Iopamidol - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Iopamidol
    • Hautreaktionen vom Sofort- oder Spättyp auf Iopamidol in der Vorgeschichte
  • manifeste Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
  • gleichzeitige intrathekale Anwendung von Corticosteroiden
  • sofortige Wiederholung einer Myelographie im Fall eines technischen Versagens
    • wegen der Möglichkeit einer Überdosierung

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Biguanide /Iodhaltige Kontrastmittel, parenteral

geringfügig

Schilddrüsenhormone /Iodhaltige Kontrastmittel

Zusammensetzung

WIopamidol61.24 g
=Iod30 g
HNatrium Calcium edetat+
HNatrium hydroxid+
HSalzsäure, konzentriert+
HTrometamol+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion119 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Renale Toxizität B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10X100 Milliliter 868.18 € Injektionsloesung
8X500 Milliliter 3442.15 € Injektionsloesung
10X200 Milliliter 1726.17 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10X100 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
8X500 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
10X200 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.