Fachinformation

ATC Code / ATC Name Paricalcitol
Hersteller Accord Healthcare GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 5X2 Milliliter: 210.75€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält 5 µg Paricalcitol

  • Prävention und Therapie eines sekundäre Hyperparathyreoidismus
    • Erwachsene
      • Initialdosis
        • Berechnungsgrundlage: Parathormon (PTH)-Spiegel vor Therapiebeginn
        • Berechnungsformel: Initialdosis (µg)= Ausgangsspiegel des intakten PTH (pg/ml) / 80
        • oder Initialdosis (µg)= Ausgangsspiegel des intakten PTH (pmol/l) / 8
        • i.v. Bolus-Injektion nicht öfter als jeden 2.Tag
        • zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Dialyse
        • Maximaldosis: 40 µg
      • Titrationsdosis
        • Zielbereich des PTH-Spiegels bei Dialysepatienten mit Nierenversagen im Endstadium: max. 1,5- bis 3-fache des nicht-urämischen oberen Grenzwerts des Normalwerts, 15,9- 31,8 pmol/l (150- 300 pg/ml) für intaktes PTH (iPTH)
        • Dosierungsrichtlinien (je nach iPTH-Spiegel im Vergleich zum Ausgangsbefund)
          • gleichbleibend oder ansteigend: Paricalcitol-Dosis um 2 - 4 µg erhöhen
          • Abnahme um < 30%: Paricalcitol-Dosis um 2 - 4 µg erhöhen
          • Abnahme um >= 30% bis <= 60%: Paricalcitol-Dosis beibehalten
          • Abnahme um > 60%: Paricalcitol-Dosis um 2 - 4 µg reduzieren
          • iPTH < 15,9 pmol/l (150 pg/ml): Paricalcitol-Dosis um 2 - 4 µg reduzieren

Dosisanpassung

  • bei Hypercalcämie oder dauerhaftem erhöhtem korrigiertem Calcium-Phosphat-Produkt > 5,2 mmol2 / l2 (65 mg2/dl2)
    • Reduzierung der Paricalcitoldosierung oder Behandlungsabbruch bis zur Normalisierung der Werte
    • danach Paricalcitol-Therapie in einer niedrigeren Dosierung wieder aufnehmen
  • sinkende PTH-Spiegel in Folge der Therapie
    • evtl. Dosis reduzieren
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • Dosisanpassung nicht erforderlich
    • Patienten mit hochgradiger Leberinsuffizienz: keine Erfahrungen
  • Kinder (0 - 18 Jahre)
    • Sicherheit und Wirksamkeit nicht untersucht
    • Kinder < 5 Jahre: keine Daten
  • ältere Patienten (> 65 Jahre)
    • begrenzte Erfahrungen mit Paricalcitol aus Phase III-Studien
    • kein Unterschied in der Sicherheit und Wirksamkeit bei 65-jährigen oder älteren Patienten im Vergleich zu jüngeren Patienten festgestellt

Indikation

  • Prävention und Therapie eines sekundären Hyperparathyreoidismus bei Patienten mit chronischem Nierenversagen, die hämodialysepflichtig sind

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Paricalcitol - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Paricalcitol
  • Vitamin D-Intoxikation
  • Hypercalcämie
  • Stillzeit
  •  

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Burosumab /Vitamin D

mittelschwer

Digitalis-Glykoside /Vitamin D

geringfügig

Vitamin D /Isoniazid
[223Ra]Radiumchlorid /Vitamin D
Vitamin D /Rifamycine
Vitamin D /Azol-Antimykotika
Vitamin D /Antiepileptika, enzyminduzierende
Vitamin D /Thiazid-Diuretika
Vitamin D /Actinomycine
Vitamin D /Glucocorticoide
Verapamil /Vitamin D

Zusammensetzung

WParicalcitol5 µg
HEthanol276.15 mg
HPropylenglycol310.8 mg
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5X1 Milliliter 108.34 € Injektionsloesung
5X2 Milliliter 210.75 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5X1 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
5X2 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.