Fachinformation

ATC Code / ATC Name Phenylephrin
Hersteller Aguettant Deutschland GmbH
Darreichungsform Fertigspritzen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält Phenylephrinhydrochlorid, entsprechend 0,05 mg Phenylephrin

  • Behandlung von Hypotonie bei Spinal-, Peridural- oder Vollanästhesie
    • Erwachsene
      • Intravenöse Bolusinjektion
        • 50 - 100 µg Phenylephrin
        • Dosis kann bis zur gewünschten Wirkung wiederholt verabreicht werden
        • max. Bolusdosis: 100 µg
      • fortlaufende Infusion
        • initial: 25 - 50 µg Phenylephrin / Min.
        • Dosis kann zur Aufrechterhaltung des systolischen Blutdrucks nahe dem Normalwert erhöht oder reduziert werden
        • wirksame Dosen: 25 - 100 µg / Min.
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • ggf. niedrigere Dosis erforderlich
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • Patienten mit Leberzirrhose: ggf. höhere Dosis erforderlich
    • ältere Menschen
      • Behandlung mit Vorsicht
    • Kinder und Jugendliche
      • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen; keine Daten

Indikation

  • Behandlung von Hypotonie bei Spinal-, Peridural- oder Vollanästhesie

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Phenylephrin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Phenylephrin
  • Phenylephrin darf aufgrund des Risikos für ischämische Gangrän und Gefäßthrombosen, nicht bei Patienten mit
    • schwerer Hypertonie
    • peripherer Gefäßerkrankungen angewendet werden
  • keine Anwendung in Kombination mit Monoaminooxidase (MAO) - Hemmern wegen Risiko für paroxysmale Hypertonie und möglicherweise tödlichen Hyperthermie
    • gilt auch innerhalb von 2 Wochen nach Absetzen von MAO-Hemmern
  • Phenylephrin darf nicht angewendet werden bei Patienten mit schwerer Hyperthyreose

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Sympathomimetika /MAO-Hemmer
Vasopressoren /Chloroprocain
Sympathomimetika /Furazolidon

mittelschwer

Chinidin /Sympathomimetika
Guanethidin /Sympathomimetika
Inhalations-Narkotika, halogenierte /Sympathomimetika
Digitalis-Glykoside /Sympathomimetika
Phenylephrin /Sibutramin
Sympathomimetika, direkte /Noradrenalin-Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, sele
Sympathomimetika, direkte /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Mutterkorn-Alkaloide /Sympathomimetika
Sympathomimetika /Rauwolfia-Alkaloide
Sympathomimetika /Stoffe, die die Dopaminwirkung verstärken

geringfügig

Methylphenidat /Sympathomimetika
ZNS-Stimulanzien /Sympathomimetika
Sympathomimetika /Schilddrüsenhormone
Sympathomimetika /Oxytocin-Derivate
ACE-Hemmer /Sympathomimetika
Alprostadil /Sympathomimetika
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika

unbedeutend

Sympathomimetika /Lithium

Zusammensetzung

WPhenylephrin hydrochlorid0.061 mg
=Phenylephrin0.05 mg
HCitronensäure 1-Wasser+
HNatrium chlorid+
HNatrium citrat+
HNatrium hydroxid+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion3.68 mg
=Gesamt Natrium Ion0.16 mmol

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10X10 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Fertigspritzen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10X10 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.